Techview-Podcast-15-03(Folge280)

18 01 2015

In dieser Folge geht es um spannende Themen rund um die Linux.conf.au 2015, sowie Googles Sicherheitspolitik in Sachen alter Android Versionen, Warum man besser keine Windows Programme von Downloadseiten lädt und Samsungs erstes Tizen Smartphone Z1 sowie vieles mehr.

Themen:

Wie immer wünsche ich viel Spaß beim reinhören ;)



Aktionen

Informationen

1 Antwort zu “Techview-Podcast-15-03(Folge280)”

18 01 2015
Thomas (13:15:23) :

Hast du meinen Vorschlag für die Pfeife der Woche angenommen, oder war das
für dich auch direkt klar? Das wäre schon fast ein Kandidat für die Pfeife des Jahres,
aber wir haben ja erst Januar. Aber er hat gut vorgelegt, das muss man erst mal
toppen. Es ist wirklich erschreckend, was unter dem Deckmantel der Terrorbekämpfung alles gesagt und getan wird. Und solche Leute regieren ein Land. Wer wählt die eigentlich??? Ich mache mir mehr Sorgen um die Trojaner, die von den Regierungen überall in den Industrieanlagen plaziert werden. Und das ist nicht nur die NSA, aber die liegen weit vorne. Das ist genauso, als würden hier unerlaubt Truppen einmarschieren, und überall an unseren Kraftwerken Sprengsätze plazieren, die im Ernstfall gezündet werden. Und was ist? Wir helfen Ihnen noch dabei. Wir sollen uns Sorgen um den weltweiten Terror machen, und ignorieren, dass andere Staaten auf Knopfdruck unser Land lahmlegen können? Das nenn ich eindeutig eine
kriegerische Handlung, und Obama nannte das auch so.
Ich finde das, was in Paris passiert ist wirklich schlimm, aber man darf anderes
nicht aus den Augen verlieren. Wieviele Anschläge gab es während der WM in
Nigeria? Das wurde höchstens in den Halbzeitpausen mal kurz erwähnt. Und da
starben mehr als 17 Leute. Die Welt hat Fußball geguckt.
Es gibt noch unzählige Beispiele, aber lassen wir es mal gut sein.

Schreib einen Kommentar

Du kannst diese Tags verwenden : <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>