Techview-Podcast-14-03(Folge233)

19 01 2014

In dieser Folge gibts die volle Ladung, e18, vole, Chrome OS, Tizen und Firefox OS sowie vieles mehr.

Themen:

Wie immer wünsche ich viel Spaß beim reinhören ;)

PS: Nächstes mal gibts auch wieder ein Outro, versprochen :P



Aktionen

Informationen

1 Antwort zu “Techview-Podcast-14-03(Folge233)”

20 01 2014
XirtaM (22:45:14) :

Zum Thema: “Netzpolitik der Woche: ARD Hart aber Fair streicht anonyme Kommentare”

Ich halte rein gar nichts von Klarnamen im Internet bzw. bei Kommentaren. In der realen Welt laufe ich auch nicht mit einem Namensschild herum. In Zeiten wo die Bürger immer mehr mit Repressalien rechnen müssen, sollte niemand seinen Namen preisgeben müssen. Strafbare Sachen können auch jetzt geahndet werden. Nachdem aktuellen Skandalen mit der NSA und den anderen Geheimdiensten sollte uns allen klar geworden sein, dass Wissen gesammelt wird und somit hinterher auch zur Macht wird.

Zu deiner genannten Sendung kann ich nichts zu sagen, da ich solche nicht anschaue. Sie scheinen mir zum Teil rein populistische Thesen zu verbreiten und von einer einflussreichen Gesellschaft, als verlängerter Arm verwendet zu werden. Ich erinnere mich damals an die schon nach Hetze aussehenden Nachrichten und Gespräche, dass viele Arbeitssuchende nur saufen und faul sein würden. Aber auch die CO2 Hypothese wurde einfach so, größtenteils, nicht mit journalistisch kritischem Blick übernommen.

In Anbetracht der Tatsache, dass wir uns in einem Raum nicht mehr anonym bewegen sollen dürfen, halte ich es für fahrlässig diese Freiheit einfach aufzugeben.

Zum Thema:”30 Millionen Whatsapp Nutzer in Deutschland”

Ich benutze kein Whatsapp, da ich kein Smartphone habe, ein Tablet schon um Podcast anzuhören und Videos zu schauen. Was ich aber über Whatsappgehört habe,hört isch nicht gut an, das sollte doch der feuchte Traum aller Geheimdienste sein. Die Daten landen im Nirvana bzw. USA. Viele Menschen sind bereit sich der sozialen Illusion dieser neuen Netzwerke hinzugeben und zahlen einen großen Preis dafür.
Beängstigend ist es, in welchem Ausmaß die Menschen freiwillig alles preigeben. Industrie, Geheimdienste und alle diejenigen, die gerne Wissen als Macht nutzen reiben sich sicherlich die Hände, denn sich brauchen nichts mehr zu tun als zu warten. Mir scheint es, als ob viele das Denken und Hinterfragen abgelegt haben.

Ich frage mich so langsam, was denn noch alles kommen muss, um die Menschen aus der Reserve zu locken, Echelon konnte man wohl noch ignorieren und schönreden, aber dieser Geheimdienstskandal gleicht ja schon einer eisernen diktatorischen Hand die um sich greift und selbst bei diesem Thema, alles bleibt ruhig und Mutti Merkel wird es schon richten. Sind wir nur zur Schule gegangen um zu lernen uns bestmöglich an das aktuell vorherrschende System anzupassen, nichtssagende Meinung zu akzeptieren und uns von scheinbar Autoritäten an der Nase herumführen zulassen?

Diese Gleichgültigkeit ist erschreckend mit der wir uns Stück für Stück die Freiheit nehmen lassen, die Freiheit das zu sagen, was wir denken. Stattdessen hoffen wir auf den Staat, der schon alles richtet und macht.

Kann es sein, dass die Informationsflut aus den Medien die Menschen gleichgültig werden lässt?

Mensch! Lest Bücher, Propaganda(Bernays), 1984(Orwell), Das Milgram Experiment, Schöne neue Welt und und und…schaut mit euren Augen, nicht mit den der schönen neuen Welt.

Eine etwas weiter ausholende Ansicht von mir zur deiner Aufforderung hier zu Antworten. Tolle Podcasts von dir.

Schreib einen Kommentar

Du kannst diese Tags verwenden : <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>